Richtig aufwärmen vor dem Sport

Der kalte Start beim Workout kann gefährlich sein. Aber ein zu langes Warm-up kann den Erfolg beim Sport auch boykottieren.

Um sich möglichst schnell aufzuwärmen, sollten zuerst die großen Muskeln aktiviert werden, denn ein Beine und Po-Warm-Up funktioniert schneller als eines mit z.B. den Armen. Ein Ansteigen der Körpertemperatur auf bis 39 Grad, nach einem 20minütigen Training auf dem Laufband ist völlig normal und auch erwünscht, anschliessend geht es schnell zum eigentlichen Training, denn zwischen Aufwärm-Phase und Trainingseinheit sollten höchstens fünf Minuten liegen. Die Körperkerntemperatur ist zwar noch länger erhöht, aber die gesteigerte Muskeldurchblutung reduziert sich bereits nach wenigen Minuten erheblich.

 

Das fit+Prinzip

Die fit+ Sportsclubs sind die erste Anlaufstelle für sportlich aktive Menschen, die einen qualitativ hochwertigen Fitnessclub in direkter Nähe Ihres Wohnortes suchen: Wir haben einen großzügig gestalteten Kraft-, Ausdauer- und Freihantelbereich mit High-Tech-Geräten, wo Sie in angenehmer Atmosphäre trainieren. Zu unserer Ausstattung zählen auch ein umfangreicher Dehn- und Beweglichkeitszirkel sowie ein Fusszirkel.

 

fit+ Fitnessstudios finden Sie in Gerstetten, Herbrechtingen, Weißenhorn und Weitnau.
Weitere Fitnessclubs sind in Planung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*